24h Hotline: 0800 - 401 4001 - info@desinfektion-gruppe.de

Entkeimung und Seuchenbekämpfung

 Die Lebenserwartung in den Industrienationen ist so hoch wie noch nie zuvor in der Geschichte der Menschheit. Krankheiten wie die Pocken scheinen endgültig besiegt, Polio (Kinderlähmung) oder Diphtherie sind beherrschbar und könnten sogar ganz zurückgedrängt werden. Aufgrund schlechter medizinischer Versorgung und Missinformation breiten aber auch sie sich heute noch weiter aus – nicht nur in Entwicklungsländern. Und Ereignisse wie das plötzliche Auftreten der Schweinegrippe im Jahr 2009 führen uns vor Augen, wie präsent Seuchen auch im 21. Jahrhundert sind.

Krankheitsherde wie medizinische Einrichtungen, Altenpflegeheime, Schulen und Kindertagesstätten bieten aufgrund enger Kontakte zwischen Menschen eine Basis für die Verbreitung infektiöser Erreger.

Um die Ausbreitung von Epidemien (ortsbezogene Seuche) und Pandemien (globale Seuche) zu beseitigen bieten wir spezielle Desinfektionsverfahren um die Verbreitung hochansteckender Keime zu verhindern.

Durch das moderne Kaltnebelverfahren können unsere DIN ISO EN 17024 zertifizierten Desinfektoren ohne hohen Personalaufwand kostengünstig Desinfektionen und die Beseitigung jeglicher infektiöser Keime garantieren.

Mobile Einrichtungen, Schiffe, Häfen

Der internationale Verkehr, insbesondere die Schifffahrt, hatte und hat für die Verbreitung von Seuchen erhebliche Bedeutung.

Ausbrüche des Norwalk-ähnlichen Virus und anderen Erregern beenden oftmals Kreuzfahrtreisen frühzeitig. Passagiere reisen zusammengepfercht auf einem Luxusdampfer und machen das Schiff so zu einem perfekten Verbreitungsherd für die Erreger.

Doch nicht nur Karibik-Kreuzfahrtriesen sind von solchen Ausbrüchen betroffen. Oftmals verbreiten sich die Erreger auch im kleineren Schifffahrtsverkehr, auf Fähren, in Flugzeugen, Personenzügen, und anderen öffentlichen Personentransportmitteln.

Um die weitere Ausbreitung zu verhindern bieten wir gezielte dekontaminierende Desinfektionsmaßnahmen speziell zum Abtöten hochinfektiöser Erreger.

Dazu nutzen unsere DIN ISO EN 17024 zertifizierten Desinfektoren unter anderem auf Aerosolen basierende Desinfektionstechniken, die durch in der Luft verteilte Tröpfchen jegliche Oberflächen umfasst und sogar Hohlräume erreicht, die mit einer manuellen Desinfektion nur unzureichend keimfrei gemacht werden können. Dabei ist dieses Verfahren nicht schädigend für mechanische und empfindliche Geräte, benötigt einen nur geringen Personalaufwand und kann so kostengünstig von uns angeboten werden.